Noch im Aufbau Die Website ist noch im Aufbau.

Warum gibt es prosema?

Die Gebärdensprache ist eine Sprache für das Auge. Und ist sie eine Sprache für Applikationen und Lösungen? Ja! Wir arbeiten mit gebärdenden Fachleuten um technische Lösungen für die Gebärdensprachgemeinschaft zu erarbeiten. Wir selber gehören dazu. Bej jedem Projekt muss man miteinander reden. Anbieter und Nachfrager müssen sich verstehen. Gerade Informatikprojekte sind anspruchsvoll zu erfassen, weil Software abstrakt ist, und oft erst am Schluss des Projekts klar ist, was genau benötigt wird. Kein Wunder, dass gemäss gewisser Studien etwa ein Viertel der Informatikprojekte ergebnislos abgebrochen werden.

 


 

Was ist Partizipation?

2014 ist das Jahr der Partizipation. Partizipation heisst die Einbeziehung von Betroffenen. prosema setzt sich dafür ein, dass **betroffene** Fachleute Lösungen für Betroffeneentwickeln. Denn Betroffene wissen am besten, was es braucht. . . .

.

.

.

.